Aktuelles

Spiele im Schatten
23.03.2018 - Am 10.07.2018 findet erneut der Aktionstag "Spiele im Schatten" statt. Nähere Informationen, Videos und Downloads finden Sie hier.
Gesundheitsberufemesse 2018 in Euskirchen - wir sind dabei!
08.04.2018 - Sie haben Interesse an einer Ausbildungsplatz in unserer Schule? Nutzen Sie die Chance und informieren Sie sich während der Gesundheitsberufemesse am 20. Juni 2018 in Euskirchen über Ihre Chancen bei uns. Sprechen Sie mit unserem Team über uns, unsere Arbeit und Ihre Zukunft.
Pädagogisches Praktikum auf Malta vom 26.02.-16.03.2018
10.05.2018 - Im Rahmen ihrer Ausbildung verbrachten neun Studierende der Fachschule Sozialpädagogik und der Höheren Berufsfachschule drei Wochen in maltesischen Kindergärten.
Schüler spenden Blut
26.04.2018 - Selten war Blutspenden und Gutes tun so leicht. Schülerinnen und Schüler folgten der Einladung des DRK zum Blutspenden und dabei gingen Herr Paffenholz und sein Stellvertreter, Herr Drotbohm, mit gutem Beispiel voran.
Abiturientia
26.04.2018 - Am 23.03. feierten die Abiturientia ihren letzten Schultag mit dem traditionellen Abistreich. Allen Abiturientia wünschen wir viel Erfolg bei den Prüfungen und alles gute für den weiteren Lebensweg. Wir freuen uns darauf viele von Ihnen nächstes Jahr als BerufspraktikantInnen wieder begrüßen zu dürfen.

St.-Nikolaus-Stift eröffnet "Berufliches Gymnasium Gesundheit"

Neuer Abitur-Bildungsgang bietet beste Studien- und Berufsaussichten
6. September 2017;

Eine am Menschen orientierte gesundheitliche Versorgung erfordert vor allem eines: gut ausgebildetes und motiviertes Fachpersonal. Um die neuen akademisierten Chancen und Perspektiven im Gesundheitsbereich für junge Menschen zu öffnen, erweitert das Berufskolleg St.-Nikolaus-Stift zum Schuljahr 2018/19 sein Bildungsangebot mit dem Beruflichen Gymnasium für Gesundheit.
Schulleiter Norbert Paffenholz und sein Team freuen sich den zukunftsweisenden Bildungsgang auf der Zülpicher Ausbildungs- und Studienbörse am 18. September präsentieren zu können.
Das Berufliche Gymnasium vermittelt die Allgemeine Hochschulreife und bildet gleichzeitig das Sprungbrett für eine Ausbildung im Gesundheits-Sektor. Schülerinnen und Schüler am Beruflichen Gymnasium für Gesundheit haben nach drei Jahren das Abitur erworben. Der Unterrichtsumfang beträgt 32 Wochenstunden in allen Jahrgangsstufen. Zusätzlich muss noch Zeit für außerunterrichtliche Aktivitäten eingeplant werden, denn durch ihren gewählten gesundheitlichen Schwerpunkt bereiten sich die Schülerinnen und Schüler in besonderer Weise auf ein Studium im medizinischen, pharmakologischen, gesundheitsökonomischen oder psychologischen Bereich vor.

Als „digital natives“ erlernen die Schülerinnen und Schüler moderne Inhalte mithilfe ihrer eigenen Technik. In der historischen Klosteranlage des St.-Nikolaus-Stifts mit flächendeckendem WLAN-Empfang und elektronisch hinterlegten Tafeln ist der Austausch und die Wissensbeschaffung den Gepflogenheiten der Zukunft angepasst.

Das Berufsfeld Gesundheitswesen lernen die Schülerinnen und Schüler aber nicht nur im Unterricht kennen. Sie hospitieren in medizinischen, wissenschaftlichen oder öffentlichen Einrichtungen, zum Beispiel in Krankenhäusern, Labors, Gesundheitsämtern oder bei Krankenkassen.

Im Unterricht und in differenzierenden Angeboten werden vor allem anatomisch-physiologischen Vorgänge im Organismus, Gesundheitsprävention in verschiedenen Lebensbereichen sowie die Pflege und Rehabilitation von kranken Menschen vertiefend betrachtet.
Wer das Berufliche Gymnasium besuchen möchte, benötigt die Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe nach Klasse 9 des Gymnasiums oder einen Sekundarschulabschluss I („FOR+Q“). Eine Altersbeschränkung gibt es nicht.

Das Auswahlverfahren für die begehrten Schulplätze des Berufskollegs hat im September begonnen. Bewerbungen werden gerne entgegengenommen. Informationen finden sich unter www.st-nikolaus-stift.de .

Zurück